China Oktober 2007

Typisch Chinesisch

Bilder vom 2. Interkulturellen Kochabend am 23.10.07. Chinesische Kommilitonen zauberten kulinarische Köstlichkeiten auf den Tisch, unterstützt von deutschen und russischen Helfershänden.

Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie.

Teigherstellung für Bao Zi (gefüllte Hefeteigtaschen)
Teigfüllungen für Bao Zi
Bao Zi
Bao Zi im Dampfgartopf
fertige Bao Zi
Xi`qin Ban Fuzhu (Salat aus Stangensellerie und Fuzhu)
LiangBan Qie`zi (Auberginensalat)
Shui Jing Ji Zhou (knochenlose Hühnerschenkel)
Mala Shui Zhu Yu Pian (Fisch)
Teigherstellung für Bao Zi


Die Rezepte zum Nachkochen

Bao Zi

Zutaten Teig:

• 600 g Mehl
• 330 ml lauwarmes Wasser
• 120 g Zucker
• 6 g Salz
• 9 g Hefe
• 2 EL Öl

Zutaten Teigfüllung:

• 300 g Hackfleisch
• 250 g Hänchenbrustfilet
• 1 Ei
• 20 g Ingwer
• 20 g Schnittlauch
• 2 EL helle Sojasauce
• 2 EL dunkle Sojasauce
• 2 EL Salz
• 1 TL Zucker
• 2 EL Sesamöl
• 200 ml Wasser
• Backpapier

Zubereitung Teig:

Mehl in eine Schüssel geben, Hefe, lauwarmes Wasser, Zucker und Salz hinzugeben und zu einem Teig verrühren. Den teig möglichst lange Kneten! Öl hinzugeben und nochmals kneten. Den teig mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Zubereitung Füllung:

Ingwer und Schnittlauch klein hacken und mit 200 ml Wasser vermischen. Hänchenbrustfilet ebenfalls sehr klein schneiden. Hackfleisch, Hühnerbrustfilet, Ingwer mit Schnittlauch und 1 Ei mischen und rühren bis die Füllung klebrig ist. Sojasauce, Salz, Zucker und Sesamöl hinzugeben.

Teigtaschen formen: Hefeteig nochmals ca. 5 Minuten mit Hand durchkneten und zu einem ca. 5-7 cm dicken Strang formen. Diesen in 20 Teile poritionieren (ca. 50 g pro Stück). Jedes dieser teile nochmals kneten und zu einer flachen, runden Scheibe ausrollen. darauf achten, dass der Teig in der Mitte der entstehenden Scheibe etwas dicker ist als am Rand.
Teigscheibe in die Hand nehmen, etwas Füllung in die Mitte geben und entsprechend den oben zu sehenden Bildern zu Teigtaschen formen. Die Teigtaschen nochmals ca. 30 Minuten an einem warmen ort gehen lassen.

Einen Wok mit etwas Wasser füllen und die Teigtaschen ca. 8 Minuten in einem Bambusaufsatz gar dünsten.


Xi`qin Ban Fuzhu (Salat aus Stangensellerie und Fuzhu)

Zutaten:

• 1 Packung Fuzhu
• 1 Stangensellerie
• 1 cm Ingwerknolle
• 1 Knoblauchzehe
• 5 schwarze Pfefferkörner
• 2 EL Sojasoße
• 1 EL Salz
• 1 EL Zucker
• 5 EL Pflanzenöl

Zubereitung:

Fuzhu in Wasser einweichen, was mehrere Stunden dauert. Fuzhu und Stangensellerie in dünne, ca. 4 cm lange Stücke schneiden, 6-7 Minuten in Wasser kochen und in eine große Schüssel legen. Pfefferkörner und klein geschnittenen Ingwer in einer Pfanne kurz anbraten und darüber gießen. Sojasoße, Salz und Zucker vermischen und ebenfalls hinzufügen.


LiangBan Qie`zi (Salat aus Auberginen)

Zutaten:

• 1 große Aubergine
• 100g Chinesischer Basilikum
• 2 Knoblauchzehen
• Chilipulver
• 2 EL Sojasoße
• 1 EL Salz
• 1 EL Zucker
• 1 EL Essig
• 1 EL Sesamöl

Zubereitung:

Aubergine waschen, in ca. 4cm lange Streifen schneiden und etwa 7-8 Minuten in heißem, aber nicht kochendem Wasser garen.
Für die Sauce Knoblauch klein schneiden und mit einem Teil des zerkleinerten Basilikum, Chilipulver, Sojasauce, Essig, Salz und Zucker vermengen.
Über die Auberginen geben und alles mit dem restlichen Basilikum verzieren.


Shui Jing Zhou (knochenlose Hühnerschenkel)

Zutaten:

• 4 Hühnerschenkel
• Schwarzer oder Sichuan-Pfeffer
• Salz
• 1 TL Reiswein
• frischer Koriander
• gemahlene Erdnüsse
• Chili-Öl

Zubereitung:

Knochen aus den Hühnerschenkeln entfernen ohne das Fleisch zu beschädigen. (Das muss man leider üben und braucht danach auch viel Zeit).

Das Fleisch in einer Sauce aus Salz, Pfeffer und Reiswein über Nacht im Kühlschrank marinieren. Hühnerschenkel einzeln in Alufolie einwickeln und 15 Minuten über heißem Wasserdampf garen. Langsam kalt werden lassen. Die Hühnerschenkel aus der Folie nehmen und in dünne Scheiben schneiden. Chili-Öl, Koriander und gemahlene Erdnüsse darüber geben.


Mala Shui Zhu Yu Pian (Fisch)

Zutaten:

• 1 kg grätenloser Fisch
• Mala Shui Zhu Yu-Soße aus China-Laden
• 2 Eier • Chilipulver
• 1-2 EL Chillipulver
• 10 EL Pflanzenöl
• 2 EL Salz

Zubereitung:

Fisch in ca. 2 cm lange und 3 cm breite Stücke schneiden, in den Eiern wälzen und in der Pfanne anbraten bis der Fisch eine goldgelbe Farbe angenommen hat.

Das Öl aus der Pfanne zusammen mit der Mala Shui Zhu Yu-Soße in einen Topf gießen, ca. 1 Minute kochen und dann mit etwas Wasser auffüllen. Nach weiteren 5 Minuten mit Salz abschmecken. Alles aus dem Topf nehmen und den Fisch mit Chillipulver bestreuen.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und über den mit Chillipulver bestreuten Fisch gießen. Vor dem Essen alles etwas miteinander vermischen.