Guinea

Essen aus Guinea, Westafrika

Am 25. April 2010 gab es zum ersten Mal afrikanisches Essen beim Interkulturellen Kochen. Ndeyedior Faye aus Guinea zeigt uns wie wir Attiéké (ähnlich Couscous, aber auf der Basis von Maniok) mit Bananen (Aloko) zubereiten können.

Mehr Bilder von diesem Abend findet Ihr in der Fotogalerie.

Ndeyedior Faye
Aloko (Kochbananen)
Bananen frittieren
frittierte Aloko
Süßkartoffel
Attiéké
scharfe Soße
Attiéké et Aloko


Das Rezept zum Nachkochen

Attiéké et Aloko

Zutaten:

• 12 Kochbananen
• 4 Tomaten
• 5 Zwiebeln
• 1 Süßkartoffel
• 3 sehr scharfe Paprika
• 3 Portionen Attiéké
• 1 Gurke
• Senf
• Salz
• Pfeffer
• Hühnerbrust

Zubereitung:

Bananen in dicke Scheiben schneiden, salzen und frittieren.
Attiéké 5 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Etwas Wasser dazu geben und nochmals 5 Minuten erhitzen.
Eine Zwiebel, Salz, Pfeffer und die Pigment mit etwas Wasser pürrieren. Anschließend mit etwas Wasser einkochen.
Zwiebeln würfeln, anbraten und etwas Wasser hinzugeben. 10 Minuten kochen. Die Süßkartoffel würfeln, das Hühnerfleisch klein schneiden und beides in den Topf geben. Mit etwas zusätzlichem Wasser nochmals 10 Minuten kochen. Fertig.