China Oktober 2009

Bao Tse

Am 9. Oktober ging es beim Interkulturellen Kochen vor allem um gefüllte Teigtaschen der traditionellen chinesischen Küche.
Unter Anleitung von Rong Guo (Matrikel 2006) wurden die von vielen geliebten Hefeklöse „Bao Tse“ mit zwei unterschiedlichen Füllungen sowie „Shao Mai“ zubereitet.

Mehr Fotos der Veranstaltung findet Ihr in der Fotogalerie.

Bao Tse
Bao Tse
Bao Tse
Shao Mai
Shao Mai
Bao Tse und Shao Mai


Die Rezepte zum Nachkochen

Bao Tse mit Fleischfüllung

Zutaten Grundteig:

• Mehl
• Hefe
• Wasser

Zutaten Füllung:

• 300g Hackfleisch
• ca. 200g Chinakohl
• 100g Lauchzwiebel
• Ingwer (4 dünne Scheiben)
• 1 EL dunkle Sojasoße
• 5 EL Öl
• 10-15 schwarze Pfefferkörner
• ½ EL Zucker
• 1 Prise Salz

Zubereitung des Teiges:

Mehl und die in lauwarmen Wasser aufgelöste Hefe miteinander zu einer zähen Teigmasse vermischen und an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Hefeklos zu mehreren ca. 4-5 cm dicken „Würsten“ formen und in 4-5 cm lange kleine Stücke schneiden.
Die kleinen Hefestücke am besten mit einem chinesischen Nudelholz zu im Durchmesser ca. 10 cm großen runden Fladen ausrollen. Dabei darauf achten, dass der Teig in der Mitte etwas dicker ist als in den Aussenbereichen.

Zubereitung der Füllung:

Chinakohl, Lauchzwiebeln und Ingwerscheiben klein hacken und zu dem Hackfleisch geben.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfefferkörner darin einige Minuten braten. Die Pfefferkörner entnehmen und das Öl, Sojasoße, Zucker und etwas Salz mit dem Hackfleisch vermischen.

Die Hefeteigfladen in die Hand nehmen, Fleischfüllung in die Mitte legen und diese mit dem Teigrand verschließen. Der Teig wird dabei unter Drehen des Fladens in Taschen gefaltet. Dies erfordert einige Übung um die typische Bao Tse-Form zu erhalten.

Zum Schluss die Bao Tse in einem Dampfgarer ca. 10 Minuten dünsten bis sie gar sind.

Xihulu Jidan Xian (Bao Tse mit Zucchini-Eier-Füllung)

Zutaten für die Füllung:

• 2 Zucchini
• 4 Eier
• 3 Lauchzwiebel
• Ingwer (4 dünne Scheiben)
• 1 EL helle Sojasoße
• 5 EL Öl
• 1 TL Sesamöl
• 10-15 schwarze Pfefferkörner
• 1 Prise Salz
• 1 TL Zucker

Zubereitung:

Den Bao Tse-Teig wie zuvor beschrieben zubereiten und mit der nachfolgend beschriebenen Füllung dampfgaren.

Zucchini in sehr dünne Streifen schneiden. Die Eier in eine Schüssel geben, verrühren und in einer Pfanne braten anschließend den Eierkuchen in kleine Streifen schneiden. Die Lauchwiebeln und die Ingwerscheiben klein schneiden und zu den Zucchini und den Eiern geben.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfefferkörner darin einige Minuten braten. Die Pfefferkörner entnehmen und das Öl, Sojasoße, Sesamöl, Zucker und etwas Salz mit den anderen Zutaten vermischen.


Shao Mai (Scampis mit Mais)

Zutaten Grundteig:

• Mehl
• Möhrensaft
• Wasser

Zutaten Füllung:

• 250g Scampi
• ½ Dose Mais mit Erbsen und Paprika
• 1 EL helle Sojasoße
• Ingwer (4 dünne Scheiben)
• 1 Tasse gekochten Reis
• 5 EL Öl
• 10-15 schwarze Pfefferkörner
• 1 Prise Salz
• 1 TL Zucker

Zubereitung des Grundteiges:

Wasser kochen und mit dem etwas erhitzten Möhrensaft und Mehl zu einem geschmeidigen Teig vermischen.
Den Teig zu mehreren ca. 4-5 cm dicken „Würsten“ formen und in 4-5 cm lange kleine Stücke schneiden.
Die kleinen Teigstücke am besten mit einem chinesischen Nudelholz zu im Durchmesser ca. 10 cm großen runden Fladen ausrollen. Dabei darauf achten, dass der Teig in der Mitte etwas dicker ist als in den Aussenbereichen.

Zubereitung der Füllung:

Scampi und Ingwer klein schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfefferkörner darin einige Minuten braten. Die Pfefferkörner entnehmen und das Öl, Reis, Zucker und etwas Salz mit den anderen Zutaten vermischen.
Die Hefeteigfladen in die Hand nehmen, Füllmasse in die Mitte legen und zu oben offenen Teigkörbchen formen.

Zum Schluß die gefüllten Teigtaschen in einem Dampfgarer ca. 10 Minuten dünsten bis sie gar sind.