Deutschland November 2008

Deutsche Küche

Der 2. Interkulturelle Kochabend im WS 2008 am 10.11.08 war für die deutschen Köche auch eine Art Suvival Training. Auch wenn sich die Königsberger Klopse zu sehr mit der sie umgebenden Soße vereinigt hatten, geschmeckt hat es allen hervorragend – und Ukrainer, Russen, Kasachen und Deutsche kamen sich wieder ein Stück näher.

Mehr Bilder findet Ihr in der Fotogalerie.

Zwiebelkuchen
Rouladen
Königsberger Klopse
Eierschecke
Geburtstagskind


Die Rezepte zum Nachkochen

Eierschecke

Zutaten Mürbeteig:

• 200g Mehl
• 100g Butter
• 70g Zucker
• 1 Ei
• ½ Packung Backpulver

Zutaten Quark:

• 500g Quark
• 100g Zucker
• 125g Butter
• 3 Eier
• 1 Tasse Milch
• 1 Packung Pudding

Zutaten Eierschecke:

• 100g weiche Butter
• 100g Zucker
• 4 Eiweiß geschlagen
• 4 Eigelb
• 1 Packung Pudding; Pulver nur mit Zutaten vermischen

Zubereitung:

Den Mürbeteig und den Quark mit den Zutaten zubereiten, beides miteinander vermischen und im Backofen ca. 40 Minuten bei 170 Grad backen.

Für die Eierschecke den Pudding kochen und abkühlen lassen, dann mit den anderen Zutaten vermischen, auf den Quark-Mürbeteig gießen und den Kuchen nochmals ca. 25 Minuten backen.


Rotkohl

Zutaten:

• 1kg Rotkraut
• 2 Gewürznelken
• 4 EL Öl
• 70g Schweineschmalz
• 3 saure Äpfel
• 2 kleine Zwiebeln
• ½ TL Salz
• 300ml heißes Wasser
• 1 Glas Rotwein oder 1-2 EL Weinessig
• 1 TL Zucker

Zubereitung:

Rotkraut klein schneiden und in dem Schweineschmalz bei zugedecktem Topf so lange dünsten, bis das Kraut zusammenfällt.

Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben, abschmecken und bei mittlerer Hitze nochmals 20 Minuten dünsten.


Rouladen

Zutaten:

• 4 Rinderrouladen
• 1 Zwiebel
• 2 Gewürzgurken
• durchwachsenen Speck
• Senf
• Salz
• Pfeffer
• 2 Lorbeerblätter
• 4 Nelken
• Muskat
• 150ml Creme Fraiche

Zubereitung:

Rinderrouladen in Frischhaltefolie einwickeln und mit einem glatten Gegenstand flach klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die gesamte Fläche dünn mit Senf bestreichen. Den Speck und die Gewürzgurken in kleine Streifen schneiden (oder Würfel), ebenso die Zwiebel zerkleinern und alles auf den Rouladen verteilen.

Rouladen einrollen und mit einem Faden verschnüren oder mit Zahnstochern verschließen. Rouladen kurz anbraten. Den Topf mit Wasser auffüllen bis das Fleisch fast bedeckt ist. Lorbeer, Nelken und etwas Muskat hinzugeben und alles ca. 1 Stunde bei gelegentlichem Wenden kochen. Die Rouladen auf einem Teller anrichten und die Sauce mit Creme Fraiche verfeinern, ggf. mit Mehlschwitze andicken.